Bittere Ernte

Foodhunter © Liz Collet

Foodhunter © Liz Collet

Kaffee ist heute in jedem Discounter günstig zu haben, der einmal Luxusprodukt war. 150 Liter Kaffee trinkt jeder Bundesbürger jährlich.

Dieser Beitrag der ARD befasst sich mit Fragen, warum und wodurch Kaffee billig geworden ist, ob Menschen auf den Kaffeeplantagen die Opfer des Konsums, wie viele Pflanzenschutzmittel bei der Kaffeeproduktion verwendet werden und anderes mehr. Dem Bericht zufolge wurden eine Million Tonnen Schädlingsbekämpfungsmittel  allein im vergangenen Jahr 2012 auf brasilianischen Feldern versprüht.

In den Giftdepots der Farmer finden sich der Reportage zufolge Unmengen an verschiedenen Pflanzenschutzmitteln, auch hochtoxische Chemikalien, die in Europa längst verboten sind, wie das Pestizid Endosulfan. Dieses Nervengift steht im Verdacht, starke Fehlbildungen bei Babys im Mutterleib hervorzurufen, aber auch Krankheiten wie Krebs und Parkinson.

Und was von den Giften kommt auch bei Verbrauchern an?

Links, die Sie interessieren könnten:

One thought on “Bittere Ernte

  1. Pingback: Coffee 4 Runaways | Jus@Publicum

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s