Fair Trade – mehr als eine Frage guten Gewissens auch im Genuss?

© Liz Collet

© Liz Collet

Fairtrade wirbt dafür, die Kaffeeproduzenten nicht nur durch einen Mindestpreis, bezahlten Urlaub, soziale Vorsorge und einen Marktzugang abzusichern und drückt damit auf den “Knopf” beim Verbraucher, sich beim Kauf und Konsum von Kaffee ein gutes Gewissen zu verschaffen und nicht nur Genuss zu zelebrieren. Aber Qualität soll dennoch entsprechend hoch sein. Denn wenn der Kunde schon mehr bezahlt, muss es auch gut schmecken. Dann muss es doch auch gut schmecken? Mit dieser Frage befasst sich DIESER Artikel der ZEIT Online.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s