Mandelstrudel und Espresso © Liz Collet

Einläuten des Wochenendes: Mit Mandelstrudel und Espresso

Mandelstrudel und Espresso © Liz Collet

Mandelstrudel und Espresso © Liz Collet

Mein Rezept für den Mandelstrudel ist ganz leicht. Die Continue reading

Wintertag, Advent, der Ofen brennt….

Der Duft von Kaffee © Liz Collet, Kaffeetasse, Teetasse, Suppentasse, heiss, Dampf, Rauch, heisse Tasse, Heissgetränk, hot beverage

Der Duft von Kaffee © Liz Collet

….und der Duft heissen Kaffees steigt aus der Kaffeetasse.

Einer der Lieblingstassen, die handgefertigt und handbemalt in einer Töpferei in Murnau hergestellt werden. Dass ihr typischer Knubbel am Griff (der HIER sichtbar bei der zweiten dieser Tassen in meiner kleinen Lindenburg und mit einem anderen Muster auf der Tasse) leider nicht beim Umzug, sondern durch ein Mißgeschick eines Umzugshelfers nach dem Auspacken der schützenden Umzugsverpackung dann abgebrochen ist, mindert nicht die Liebe zu dieser Tasse, noch weniger ihren Gebrauch. Der Knubbel gibt nur zusätzlichen Halt der Tassen, die mit 500 ml Fassungsvermögen, die ihr leichtes Gewicht sonst und ihre gar nicht so massive Form nicht ahnen lassen auf ersten Blick, gefüllt dann leichter in der Hand liegen, mit dem Daumen auf dem Knubbel.

Wie halten Sie es eigentlich mit Tassen, die einen kleinen Schaden genommen haben – keinen Henkel mehr oder einen Sprung? Werfen Sie diese immer und gleich fort?  Oder werden diese – auch wenn der Henkel nicht mehr angeklebt und haltbar genug repariert werden kann oder die Tasse nicht mehr selbst gefüllt werden kann wegen des Sprunges – weiter und eben anders genutzt? Bei mir finden sie ein zweites Leben als Köcher für Stifte, Pinsel am Schreibtisch, zur Aufbewahrung von Kleinteilen, wie Heftklammern oder Bastelkram, mit einem kleineren Gefäss innen als Vasen oder auch als “Windlichter” und Kerzenhalter und anderes mehr. Mag es andere geben, die stattdessen in Billigläden oder sonstwo gekaufte Massenware und industriell hergestellte oder Plastikwaren verwenden, weil sie billig zu haben und bei Bruchstellen dann ebenso schnell zu ersetzen seien. Wie heute vieles leichterhand und leichten Herzens ausgewechselt, ersetzt und weggeworfen wird. An Dingen. Aber auch nicht nur bei Dingen.

Ein altes Ehepaar, Jahrzehnte verheiratet, wurde einmal gefragt, was das Geheimnis ihrer langen Ehe, durch Hürden, Krankheiten und Schwierigkeiten im Leben und in den wechselhaften Zeiten bis ins hohe Alter sei. Sie sahen sich an, schmunzelten mit tiefrunzligem Gesicht. Und dann sagte die alte Frau lächelnd: “Wir gehören einfach zu einer Generation, die nicht gleich wegwarf, wenn etwas nicht mehr ganz neu und ganz unbeschädigt war, wir reparierten Dinge oder überlegten uns, wie wir sie weiter verwenden und weiter mit ihnen leben könnten. Und machten das halt dann.”

Abends im Advent in Murnau © Liz Collet

Abends im Advent in Murnau © Liz Collet

Nur eine der hübschen Ansichten und Einsichten und Einblicke, die Fenster und Schaufenster im Blauen Land und zur Blue Hour im Advent bieten. Wie eben auch bei der Töpferei, in welche man einen Blick erhaschen kann, wenn man den kleinen Laden betritt oder durch das Fenster um’s Hauseck herum einen Blick wirft. Und weil Frau Weber dort auch die Dinge herstellt, ist an manchen Tagen der Laden nicht geöffnet, damit sie Zeit hat, herzustellen, was sie dort verkauft.

Ein paar mehr davon HIER in einem aktuellen Beitrag.

Am heutigen 3. Adventswochenende werden mit dem traditionellen Christkindlmarkt in Murnau noch mehr davon zu entdecken sein. Der Aufbau hat für den Weihnachtsmarkt schon gestern begonnen, wie Sie auch über die Webcam hier sehen können. Hübscher ist es natürlich, den Weihnachtsmarkt selbst zu besuchen. Nicht die einzige Verführung und Sehenswürdigkeit, welche Murnau und das Blaue Land zu bieten haben.

 

Abends im Advent in Murnau © Liz Collet

Abends im Advent in Murnau © Liz Collet

Einen schönen Start in das Adventswochenende für Sie – und vielleicht finden Sie dabei ja auch eine hübsche Tasse, die Sie unbeschadet und auch mit kleinen Macken gern lange behalten oder einem zu Weihnachten damit Beschenktem lange Vergnügen bereiten!

Teatime And Candle Hour

Teatime © Liz Collet

Teatime © Liz Collet

Sunday afternoon and a foggy mood outside ? Continue reading

Echte Kamille {Matricaria chamomilla}

apotheke, arzneimittel, asteraceae, außenaufnahme, Blüte, Blüten, blütenpracht, blume, blumengruß, Echte Kamille, essen, Flora & Fauna, frühling, garten, gartenkräuter, gesundheit, gewürz, heilkräuter, Heilkunde, heilmittel, heilpflanze, kamille, Kamillenblüten, kamillenpflanze, Kamillentee, küchenkräuter, kochen, korbblütler, Kräuter, Lebensmittel, matricaria, matricaria chamomilla, medizin, Nahrungsmittel, natur, Naturheilkunde, objekt, Pflanzen m Pflanze, pharmazie, Querformat, recutita, sonnig, Tag, teepflanze, Volksheilkunde, warme farben, würzen, Echte Kamille {Matricaria chamomilla},Wissenschaft, Zutat.

Echte Kamille {Matricaria chamomilla}

Wenn Sie jetzt Continue reading

Kleine Teepause

Teekanne © Liz Collet,Teekanne © Liz Collet, Teekanne, Tea Pot, Rosenblüte, Rosen, Rosenblütenmuster, Rosenblütentee, Tee, Teatime, Tea cup, Sammeltasse, Rosinensemmel, Hefegebäck, Rosinen-Mandel-Gebäck, Kerzenlicht, Candlelight, Keramik, Kerzenhalter, Kerze, Kerzenlicht, Teepause, Teestunde, Kleine Lindenburg, Küche, gemütliche Teestunde, gemütliche Teepause, behaglich, gemütlich, Behaglichkeit, Holz, Holztisch, Buchenholz, Porzellan, Kanne aus Porzellan, Teekanne aus Porzellan,

Die Neue – Rosige Teezeiten © Liz Collet

Es hat eine Weile gedauert, bis ich die richtige neue Teekanne gefunden habe. Unter der Continue reading

MONOBO SON – Die Kaffeehaustour 2014 beim Kaffeekocher (auch) in Murnau

Vanilla, Mocca And Chocolat

Vanilla, Mocca And Chocolat

Kennen Sie MONOBO SON?
Monobo Son beschreibt sich Continue reading

Café Kneitinger in Garmisch-Partenkirchen: Tee, Kaffee und Kuchengelüste

Süsse Verführer: Café Kneitinger GAP© Liz Collet

Süsse Verführer: Café Kneitinger GAP© Liz Collet

Es liegt nicht weit vom Bahnhof in Garmisch-Partenkirchen entfernt und daher zu 50 % meiner Termine, die ich in den vergangenen beiden Jahren in Garmisch-Partenkirchen wahrzunehmen hatte, auf meinem Weg. zu 50% schlicht je nachdem, ob Sie Richtung Kurpark und Fussgängerzone und Richtung der wunderschönen Alten Apotheke und zu einigen der hübschen Geschäfte und Häuser mit Lüftlmalereien unterwegs sind. Oder eben entgegengesetzt Richtung Rathaus, Ludwigstrasse usw.. Das Café Kneitinger. Continue reading

Latte Art: Trend mit Weltmeisterin – Kaffee-Kunst aus Franken

In der Nürnberger Manufaktur Machhörndl arbeiten Weltmeister – jedenfalls in Continue reading